über mich

„Fernsehen bildet. Immer, wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese“– Groucho Marx

Auch ich bin ein Opfer der gymnasialen Literaturbildung. Festgezurrt auf dem Poesiewürdigungsstuhl des Deutschunterrichts, durchlebte meine Leselust eine Zeit voller Traumata und kaugummiesker Langeweile ausgelöst durch kollektives Wiederkäuen gängiger Interpretationen deutscher Klassiker, auf die sich verstaubte Intellektuelle irgendwann geeinigt hatten. Es ist allein Joanne K. Rowling zu verdanken, dass ich heute überhaupt noch lese. Während mich die Schule tagsüber zwang Theaterstücke wie Schillers Wilhelm Tell zu exzerpieren, zog ich mit Harry, Hermine und Ron abends durch die Gänge von Hogwarts.

Was als kleine Flucht begann wurde zur Sucht. Alle Bände habe ich mindestens 3 Mal auf zwei Sprachen gelesen. Die Hörbücher laufen bei mir in Dauerschleife, beim Putzen, im Bus, im Bett, wenn ich krank bin. Es wurde also höchste Zeit, mal etwas anderes zu lesen. Mit meiner Rekonvaleszenz vom schulischen Wahnsinn stellte sich auch wieder ein gesunder Appetit auf neue Lektüren ein.

Mir war klar, dass es da noch Perlen geben muss, die meinen Deutschlehrern durch die Lappen gegangen sind. Glaubt man der FAZ (was ich zumindest im Feuilleton für problematisch erachte) ist beispielsweise Haruki Murakami so eine Perle. Nun, ich sehe das anders, was hier nachzulesen ist.

Auch andere hochgelobte Elaborate wie T. C. Boyle – Die Terranauten oder Markus Zusak – Die Bücherdiebin haben mir einiges an Lebenszeit gestohlen. Nun, glücklicherweise merkte ich bald: nicht nur Joanne K. Rowling vermag es mich zu begeistern. Auch Vladimir Nabokov, Patrick Süskind und auch Douglas Adams haben mich mit Sprachgewalt, tollem Erzählen und intelligentem Plot begeistert, auch hat sich durch Max Frisch bei mir eine leidenschaftliche Liebe zu Klassikern manifestiert.

Über Harry Potter kann man mit mir nicht diskutieren (s. o.), aber über andere Bücher sehr gerne. Daher werde ich 1. Harry Potter nie rezensieren aber freue mich 2. über jeden Kommentar und jede andere Meinung unter meinen Rezensionen.

So, und jetzt lesen!